Verein zur Förderung des Beach-Volleyballs in Deutschland e.V

PRO BEACH - Verein zur Förderung des Beach-Volleyballs in Deutschland e.V. heißt die ultimative Vereinigung für aktive Beach-Freaks. Der Verein wurde 1996 in Timmendorfer Strand gegründet und hat derzeit circa 100 Mitglieder (darunter fast alle Top 30 Teams aus Deutschland).

Ziel des von PRO BEACH ist es, die Interessen der Spieler gegenüber dem Deutschen Volleyball Verband und den Turnier-Ausrichtern zu vertreten. Daß es dabei nicht um feineren Sand und hübschere Trikot-Farben geht, liegt auf der Hand. Längerfristige Ziele sind zum Beispiel die Qualitätssicherung bei den Standards des Turnierumfeldes (das betrifft medizinische Versorgung, Unterbringung und Verpflegung...), Mehr Transparenz bei der Verteilung der Gelder, die durch Beach-Volleyball umgesetzt werden, mehr Nachwuchsförderung und - man höre und staune - regelmäßige Internet-Präsenz.

Mitglieder von PRO BEACH können einiges vom Verein erwarten: Es gibt regelmäßige Rundschreiben, medizinische Beratung, Unterstützung bei der Sponsorensuche, Hilfe bei Formalitäten für internationale Turniere, und, und, und...

Maike Friedrichsen, selbst Gründungsmitglied, fordert alle aktiven Spieler oder Freunde des Beach-Volleyballs auf, bei PRO BEACH Mitglied zu werden "Es ist wichtig, daß wir ein einheitliches Sprachrohr gegenüber Verband, Turnierveranstaltern und Vermarktern bilden, da das im Beach-Volleyball durch Vereine kaum geleistet wird".

Nähere Informationen und Aufnahmeanträge gibt es unter der Vereinsadresse:

 

 

Pro-Beach e.V.
c/o Michael Tank
Sievekingdamm 52
20535 Hamburg

www.pro-beach.de

 

 © 1999-2003 Smash Hamburg - Deutschlands Online Volleyball-Zeitung von Peter Neese und Dennis Wenzel