1999


Marl
Turnierdatum: 28. - 30.05.99

Marl Cup · Infos zum Turnier · Ergebnisse Frauen · Ergebnisse Männer


Ein Sieger bei den Damen und zwei bei den Herren beim Beach-Auftakt in Marl

Der Auftakt in den Beach-Volleyballsommer hätte kaum besser ausfallen können: Hochklassiger Sport, Traumwetter und ein begeistertes Publikum prägten den Saisonauftakt des German Beach Cups. Ein wenig getrübt wurde die Veranstaltung nur durch eine Kuriosität: Das Herrenfinale zwischen Jörg Ahmann/Axel Hager und den Dickmann-Brüdern Christoph und Markus mußte beim Stand von 7:4 für die Ranglistenzweiten aus Köln abgebrochen werden. Ein aufziehendes Gewitter machte ein Weiterspielen unmöglich, so daß erstmals in der Geschichte des Deutschen Beach-Volleyballs ein Finale nicht ausgetragen werden konnte und zwei Sieger bei den Herren gekürt werden mußten. Ahmann/Hager und die Dieckmänner teilten sich das Preisgeld für den ersten und zweiten Platz und erhielten jeweils die Siegerpunktzahl von 25 Punkten.

Zuvor hatten die zahlreichen Zuschauer, an den drei Turniertagen kamen insgesamt 12.000 Beach-Volleyballbegeisterte nach Marl, ein spannendes Frauen-Finale gesehen. Maike Friedrichsen/Danja Müsch setzten sich am Ende verdient mit 15:10 gegen die an Position eins gesetzten Leverkusenerinnen Ulrike Schmidt/Gudula Staub aus Leverkusen durch. Die Spielzeit von einer Stunde verdeutlicht aber, daß es ein sehr ausgeglichenes und hartumkämpftes Spiel war. Und überhaupt prägte die Ausgeglichenheit des Teilnehmerfeldes das gesamte Turnier: viele lange Spiele mit knappen Satzergebnissen bestimmten das Geschenen am Creiler Platz, und selbst die Nationalmannschaften des DVV mußten sich in allen Spielen gewaltig strecken, um eine Überraschung zu verhindern. Dies gelang den Nationalteams letztendlich ausnahmslos, nur das Ergebnis von Ines Pianka fiel aus dem Rahmen, die lediglich 13. wurde. Allerdings muß ihr zugute gehalten werden, daß sie nicht mit ihrer etatmäßigen Partnerin Jana Vollmer, sondern mit Delia Schultrich antreten mußte und mit dieser nicht eingespielt war. Vollmer leidet an einer Schulterverletzung.

Quelle: DVV

 

Infos zum Turnier

Datum
 
28. Mai 1999 - 30. Mai 1999
Ort
 
Marl, Creiler Platz
Ausrichter
 
Organisation vor Ort Beach & Volley e. V.
Franz Ovelhey, Wagnerstr. 40, 45772 Marl
Tel.: 023 65 / 870 85, Fax.: 023 65 / 870 85
Meldeschluß
 
07.05.1999
Startgeld
 
70,- + 30,-
Preisgeld
 
6.000 DM / 9.000 (F/M)
Eingang Meldungen
 
25 Teams Frauen, 39 Teams Männer
Felder
 
4 Felder
Zusammensetzung Hauptfeld
 
9
3
4
Frauenteams Setzliste
Frauenteams wild card
Frauenteams Qualifikation
  14
4
1
6
Männerteams Setzliste
Männerteams wild card
Männerteam Ausländer
Männerteams Qualifikation
Zeitplan Freitag
 
11.00 - 11.30 Uhr   Anmeldung Teams Qualifikation (Ausschlußfrist)
12.00 Uhr   Technical Meeting (verpflichtend für alle Teams)
12.45 - ca. 20.00 Uhr   Qualifikationsturnier
ab  16.00 Uhr   Auszahlung der Kaution
18.30 - 19.00 Uhr   Anmeldung Teams Hauptfeld
ca. 20.30 Uhr   Auslosung Hauptfeld
Zeitplan Samstag
 
07.30 - 08.00 Uhr   Meldung der Teams Männer (Ausschlußfrist)
08.15 Uhr   Technical Meeting Männer (verpflichtend für alle Teams)
08.45 - ca. 21.00 Uhr   Hauptfeld (Spiel 1 - 40 Männer)
08.45 – 09.00 Uhr   Meldung der Teams Frauen (Ausschlußfrist)
09.15 Uhr   Technical Meeting Frauen (verpflichtend für alle Teams) 
ca. 10.00 Uhr   Spielbeginn Frauen (Spiel 1 – 26)
ab ca. 22.00 Uhr   Players Party
Zeitplan Sonntag
 
08.30 Uhr   Fortsetzung Hauptfeld
ca. 14.30 Uhr   Finale Frauen
ca. 15.30 Uhr   Finale Männer, anschl. Siegerehrung Frauen und Männer
Organisatorische Hinweise
 
Veranstaltungsgelände:   Marl, Creiler Platz
Spielerunterkünfte:   Hotel: Novotel Marl, Eduard-Weitsch-Weg, 45768 Marl (ca. 300 m) Tel.: 023 65 / 10 20, Fax: 023 65 / 144 54, DM 79,- pro Person Ü/F
Sporthalle: Willy-Brandt-Sporthalle (ca. 1000 m)
Weitere Unterkünfte: über Franz Ovelhey, DM 42,- pro Person (ca. 10 km)
Parkmöglichkeiten:   Rathaus (gebührenpflichtig Fr. und Sa.) ca. 100 m Marler Stern (kostenlos) ca. 300m

 

 © 1999-2001 Smash Hamburg - Deutschlands Online Volleyball-Zeitung von Peter Neese und Dennis Wenzel