2001

molten Beachserie

Turnier DuoMixed - 06.05.01 - Stadtpark


Informationen

 Termin des Turniers   06.05.01 - 09.30 Uhr (Ende der Einschreibefrist ½ Stunde vorher)
 Art und Kategorie   DuoMixed
 Austragungsort  Stadtpark
 Modus DE  Play-Down Spiele Ja
 Verpflegung  Ja
 Anzahl der Teams  24  Anzahl der Spielfelder 4
 Meldeschluß  23.04.01  Startgeld und Kaution  35,- DM / 20,- DM
 Ausrichter
 und Ansprechpartner
 CVJM / Peter Neese, Stresemannstraße 330, 22761 Hamburg,
Tel. 040 - 857 307 / 0172 - 407 55 25
 Besonderheiten Verpflegung, Duschen, Grillmöglichkeit
Anmeldung online pneese@smash-hamburg.de

 

Bericht

Beim DuoMixed-Turnier am Sonntag traten die Probleme bei der Zählweise noch deutlicher zu Tage. Mit den PlayDown-Runden wären 62 Spiele zu absolvieren gewesen. Nach dreieinhalb Stunden waren, obwohl sehr zügig auf vier Feldern durchgespielt wurde, ganze 16 Matches gespielt. Das hätte eine Turnierdauer von 14 Stunden bedeutet, also Ende gegen Mitternacht ... Schweren Herzens wurde dann auf PlayDown-Spiele ganz verzichtet, trotzdem fand die Siegerehrung erst nach 20 Uhr statt. Einhelliger Vorschlag der Turnier-Teilnehmer: Weg mit den zwei Gewinnsätzen, statt dessen einen Gewinnsatz bis 21 oder 25 Punkte.

Zweites Problem war - insbesondere am Samstag - die Platzbeschaffenheit der Beachanlage im Stadtpark. Die Platzwarte der Jahnkampfbahn leisten alles Erdenkliche, um den Sportlern wenigstens etwas bessere Bedingungen zu ermöglichen. Doch ohne Drainage und ohne neuen Sand sind die Plätze fast unbespielbar und verletzungsfördernd. Es gab am Wochenende drei Verletzungen, die von den Spielern auf die Platzgegebenheiten zurückgeführt wurden. Torsten Haller knickte um, Tina Fischer verdrehte sich das Knie und Wiebke Osterloh zeigte eine große Schürfwunde, weil sie auf Sand (!) gefallen ist.

Wahrlich Zeit für den Volleyballverband und die verantwortlichen Behörden, sich an einen Tisch zu setzen und endlich eine Turnieranlage zu schaffen, die der Stadt der olympischen Bronzemedaillengewinner würdig ist.

Trotz alledem wurde Beach-Volleyball gespielt, und zwar von Anfang an auf gutem Niveau. Hart zu kämpfen hatten zum Beispiel die Hamburger Meister von 1999, Julia Szebries und Olaf Thiemann (VGE/WiWa), die gleich in erster Runde Anne und Jörg Radzuweit (VGE/Hoh) mit 11:15, 15:12 und 8:15 unterlagen. Hecht im Karpfenteich waren auch ETV-Zweitligaspieler Christian Bartram, der ohne Punkte aus der DuoMixed-Rangliste gemeinsam mit Meike Utzig (Hohenhorst) im Feld für Angst und Schrecken sorgte. Andere routinierte Kräfte wie Fischbeks Ana Popovic (gemeinsam mit Sascha Schanze) oder die ex-Fischbekerin Heike Becker (gemeinsam mit Knud Schulenburg) mußten dennoch recht früh den Gang über die Verliererrunde antreten, was für ein hohes Niveau der Spiele spricht.

Bemerkenswert gut eingespielt und harmonisch spielten Catrin Stoffelen und Heiko Rönnau, die nach ihrem Sieg gegen Popovic/Schanze auch noch Wendy Kloth und Stefan Anschütz (VG WiWa) schlugen. Überraschend die an 10 gesetzten Julia Tonn (TH Eilbek) und Nils Scherfenberg (SportSpaß), die Tharon/Roederer, Kelm/Brandes und Radzuweit/Radzuweit auf die Verliererseite schickten und erst Utzig/Bartram unterlagen.

Den Vogel abgeschossen haben jedoch Rabea Bänsch (TH Eilbek) und Bernd Klingner (Uhlenhorster TG).Als Schlußlicht der Setzliste räumten sie das Feld von hinten auf, siegten über Kieckhöfel/Petroschka, Jüttner/Haase, v.Lilienhoff,v.Lilienhofff und Stoffelen/Rönnau, gelangten somit ebenso wie Utzig/Bartram ungeschlagen das Halbfinale.

Viele knappe Spiele gab es. Nicole Jüttner und Torsten Haase (St. Georg) zum Beispiel kämpften sich nach einer Niederlage gegen Bänsch/Klingner (15:10,10:15,13:15) zum Sieg gegen Radzuweit/Radzuweit (7:15, 15:11,17:15), um dann Popovic/Schanze mit 15:17, 16:14,16:14 (!!) zu unterliegen. Ana Popovic und Sascha Schanze mußten gleich im Anschluß gegen Stoffelen/Rönnau antreten und unterlagen mit 14:16 und 11:15. Catrin Stoffelen und Heiko Rönnau konnten sich im anschließenden Halbfinale auch gegen Meike Utzig und Christian Bartram (16:14, 15:12) durchsetzen. Im anderen Halbfinale trafen Bänsch/Klingner auf Julia Tonn und Nils Scherfenberg, die über v.Lilienhoff/v.Lilienhoff mit 15:10 und 16:14 siegten. Auch das Halbfinale endete mit einer ganz knappen Entscheidung – zu Gunsten von Bänsch/Klingner, die mit 18:16, 16:18 und 15:12 die Oberhand behielten.

In den beiden Finalspielen setzten alle vier Teams noch einen drauf. Im kleinen Finale konnten sich Meike Utzig und Christian Bartram ebenso erst nach großem Kampf mit 13:15, 15:9 und 16:14 gegen Tonn/Scherfenberg durchsetzen wie im Finale Rabea Bänsch und Bernd Klingner mit 15:6, 17:19 und 15:9 gegen Stoffelen/Rönnau.

Die Letzten der Setzliste als Turniersieger - hat es das schon mal gegeben ? Wohl ein Fall für die Smash-Rekordliste. "Pünktlich" um 20.20 Uhr war die Siegerehrung, nach so vielen hart umkämpften Spielen zum Saisonauftakt war sicherlich nicht nur der Ausrichter müde ... Der Jubel der siegreichen Teams und die allseits gute Laune behielten aber noch ein Weilchen die Oberhand – zumindest bis der Prosecco ausgetrunken war.

Platzierungen

1

Bänsch, Rabea
Klingner, Bernd

THE
UTG

5079
0078

210

2

Stoffelen, Catrin
Rönnau, Heiko

WiWa
StG

5004
0057

168

3

Utzig, Meike
Bartram, Christian

Hoh
ETV

5022
0604

140

4

Tonn, Julia
Scherfenberg, Nils

THE
?

5395
----

112

5

Popovic, Ana
Schanze, Sascha

TVF
THM

5047
906

84

5

Lilienhoff, Elke
Lilienhoff, Matthias

HTB
Buch

5584
0759

84

7

Jüttner, Nicole
Haase, Torsten

St.G
St.G

5109
0037

70

7

Kloth, Wendy
Anschütz, Stefan

WiWa
WiWa

----
0014

70

9

Szebries, Julia
Thiemann, Olaf

VGE
WiWa

5357
0656

56

9

Anne Radzuweit
Jörg Radzuweit

VGE
Hoh

5298
0761

56

9

Wäsche, Janin
Winkler, Kolja

WiWa
VGV

5015
0074

56

9

Janda, Heidi
Rückborn, Lars

WiWa
WiWa

----
0007

56

13

Becker, Heike
Schulenburg, Knud

Meckelfeld
Vahr

5509
0961

42

13

Osterloh, Wiebke
Günderoth, Udo

StG
StG

5080
0046

42

13

Haarmeyer, Nicola
Lohl, Stefan

StG
ETV

5215
0003

42

13

Gocht, Daniela
Allesch, Karsten

Waldenau
Waldenau

----
----

42

17

Sievers, Janet
Rogall, Klaus

AlTSV
AlTSV

5257
0440

0

17

Kelm, Kristin
Brandes, Torsten

Glinde
SVFr

5498
0072

0

17

Kieckhöfel, Uta
Petroschka, Patrick

GWE
Adelby

5005
----

0

17

Bökeler, Inga
Maier, Jan

OSV
OSV

5162
0189

0

17

Veh, Susanne
Rey Lopez, Carlos

Glinde
SVNA

5219
----

0

17

Ehlers, Bille
Paas, Norbert

Wandse
UTG

----
----

0

17

Dehne, Inga
Fahrenkrog, Björn

Waldenau
Waldenau

----
----

0

17

Tharon, Kerstin
Röderer, Daniel

Berne
Waldd.SV

----
----

0

 

 

 © 1999-2001 Smash Hamburg - Deutschlands Online Volleyball-Zeitung von Peter Neese und Dennis Wenzel