2000


München
09
. - 11. Juni 2000

Informationen · Bericht · Setzliste/Ergebnisse Frauen · Setzliste/Ergebnisse Männer · Bilder


Bericht

Die drei Herren- Nationalteams dominierten in München


Die drei Herren- Nationalteams dominierten in München

Es ist der ständige Kampf der Giganten. Die drei Herren- Nationalteams lassen sich ihre Favoritenrolle nicht streitig machen. Alle drei können jedoch nicht gleichzeitig ganz oben auf dem Treppchen stehen. Im ersten Herren-Halbfinale des heutigen Tages trafen Oliver Oetke/Andreas Scheuerpflug auf Jörg Ahmann/Axel Hager. In einem Spiel, in dem sich die Kontrahenten nichts schenkten, mussten sich die Hamburger Ahmann/Hager in 56 Minuten mit 15:12 geschlagen geben. Ein kleiner Trost ist ihnen der 3. Platz, den sie sich gegen das Überraschungsduo Edgar Krank/James Mackay mit einem 15:12 Sieg sichern konnten.

In dem Herren-Traumfinale trafen die Teams Oetke/Scheuerpflug und Dieckmann/Dieckmann aufeinander. Nach einem unglaublich spannenden und emotionsgeladenen Finale konnten sich die Dieckmann-Zwillinge knapp mit 15:10 gegen die Lokalmatadoren Oetke/Scheuerpflug durchsetzten. Dabei sorgte Christoph Dieckmann mit fünf Assen nahezu alleine für den zweiten Masterssieg der Bonner Zwillinge in diesem Sommer.

 Ahmann/Schmitt überzeugen mit großem Kampfgeist

Bei den Damen gab es am frühen Nachmittag eine kleine Sensation im Spiel um Platz drei. Dort kämpften Andrea Jany/Sabine Timmer und Mireya Kaup/Okka Rau um den Sieg, mit dem glücklicheren Ende für die beiden Leverkuserinnen Jany/Timmer. Sie konnten den Sieg mit 15:12 in 40 Minuten Spielzeit mit nach Hause nehmen.

Im Anschluss daran wurde den rund 6.000 Zuschauern ein packendes Damenfinale geboten. Die an eins gesetzten Helke Claasen/Anette Romainczyk konnten sich nicht gegen die an sieben gesetzten Andrea Ahmann/Silke Schmitt durchsetzen, obwohl sie drei Matchbälle hatten. Besser machten es ihre Kontrahentinnen, die gleich ihren ersten Matchball zum 16:14 verwandeln konnten.
Die nächsten drei Wochenenden wird die D2 Masters Tour eine kleine Pause einlegen, um dann in Berlin vom 07.-09. Juli am Alexanderplatz wieder voll durch zu starten.

 

 © 1999-2001 Smash Hamburg - Deutschlands Online Volleyball-Zeitung von Peter Neese und Dennis Wenzel