News

 Dienstag, 13. September 2005 

CVJM gewinnt alle drei Partien ...
Highlight in Moers am kommenden Samstag
USC-Versteigerung: Erste Auktionsrunde beendet
TVF: Sonnenschein hilft Schattenkindern
VC 90: Nach der Saison ist vor der Saison
Münster auf Platz vier in Tongeren
Männer-EM: Italien verteidigt Europameistertitel
Banck/Kaup gehen auf Bali ihrem Beruf nach
CEV-Präsident André Meyer im Amt bestätigt
Hypo startet in die neue Saison
EM der Frauen Live bei Eurosport
Hikel bittet Spieler in den Kraftraum
Blom setzt den Schluss-Punkt

September 2005

Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30    
 

August 2005

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31        
 

Zum Medien-Überblick

 

 

 

Hamburg - CVJM zu Hamburg-News

 Dienstag, 13. September 2005

    

CVJM gewinnt alle drei Partien ...

Zum Auftakt der Hamburger Verbandsliga-Saison trafen in der Sporthalle Zeisigstraße beide Verbandsligateams des CVJM aufeinander. Drittes Team des Spieltages war die VG Elmshorn.

Beim prestigeträchtigen vereinsinternen Duell siegte mit dem CVJM 3 der Aufsteiger aus der Landesliga mit 3:1. Dies ist aber nur vordergründig eine Überraschung, denn diese Mannschaft war nur für ein Jahr unter unglücklichen Umständen abgestiegen und verlustpunktfrei wieder in die Verbandsliga zurückgekehrt.

CVJM 2 dagegen ist völlig neu zusammengestellt. Gerade mal zwei Spielerinnen aus der letzten Saison sind noch im Kader. Und dafür, dass einige Spielerinnen in der letzten Saison noch Bezirksklasse beim VfL Geesthacht gespielt haben, war die Leistung durchaus beachtlich. Die favorisierten Spielerinnen von CVJM 3 waren jedenfalls nach dem Spiel froh über den Sieg. Mit 25:22, 20:25, 25:17 und 25:21 setzten sich das favorisierte Team letztlich auch verdient durch.

Gegen die VG Elmshorn wollten dann beide CV-Teams unbedingt gewinnen. Und auf der Elmshorner Website wurde am Montag auch vermeldet: „Die Verbandsliga Hochburg des CVJM konnte nicht geknackt werden.“ Jeweils nur im ersten Satz hatten beide CV-Mannschaften trotz zeitweise deutlicher Führung zum Satzende hin Probleme. CV 3 konnte den Durchgang noch knapp nach Hause bringen und siegte letztlich klar mit 3:0. CV 2 verlor den ersten Satz mit zwei Punkten und brachte die anschließenden drei Sätze recht sicher nach Hause.

Am nächsten Wochenende reist CVJM 2 zum Eimsbüttler TV, drittes Team ist der VC Norderstedt, und CVJM 3 spielt am Sonntag beim selbsternannten Aufstiegsaspiranten Oststeinbeker SV („Meister - OSV- wer sonst?“).

 

 

Deutschland - MSC Eagles-News

 Dienstag, 13. September 2005

    

Highlight in Moers am kommenden Samstag

Der Moerser Sportclub wird 20 Jahre jung! Am 17. September 2005 werden sich bei einem All-Star-Match im Sportzentrum Rheinkamp die aktuellen Bundesligaspieler des MSC mit den All-Stars vergangener Jahre messen.

Was hat Georg Grozer senior noch drauf? Zeigt er seinem Sohn auf der anderen Seite des Netzes, wo der Hammer hängt? Ist Bobby Jalowietzki noch die gefürchtete Block-Mauer am Netz? Verteilt Andreas Franke die Bälle immer noch so variabel wie zu Beginn der 90er Jahre?

Chang Cheng Liu, einziger Weltklassevolleyballer Chinas in seiner aktiven Zeit, wird da sein. Rob Grabert, der stoisch ruhige Annahme-Titan aus den Niederlanden, gibt eine Kostprobe seiner Klasse.

Die MSC-Urgesteine Toni Kass, Kersten Lamers, Markus Brandes, Sven Eggert und Ex-Kapitän Frans Hylbrycht werden an der Volleyball-Party aktiv teilnehmen. Markus Dieckmann und Jonas Reckermann, Europameister und amtierende Deutsche Beachvolleyballmeister der absoluten Weltklasse, haben ihre Zusage gegeben.

Jürgen Wagner, Meistertrainer der Frauen von CJD Feuerbach und der Moerser Männer-Mannschaft von 1992 sowie aktueller Coach von Dieckmann/Reckermann, wird selbstverständlich an der Außenlinie Regie führen.

Die "Eagles", Fanclub des Moerser SC, würden sich freuen, wenn Ihr mit uns bei dieser Gelegenheit gemeinsam feiert. Der Eintritt ist frei und um 18.00 Uhr geht’s los mit der Begrüßung im Foyer der alten ehrwürdigen Sporthalle Rheinkamp. Um 19.00 Uhr beginnen dann die Volleyball-Demonstrationen vergangener und derzeitiger Tage.

Wir freuen uns auf die Volleyball-Fans aus ganz Deutschland!

Philipp Boeck
MSC-Fanclub "Eagles"

 

 

Deutschland - USC Münster-News

 Dienstag, 13. September 2005

    

USC-Versteigerungsaktion: Erste Auktionsrunde beendet

Das Ergebnis der ersten Auktionsrunde der großen Versteigerungsauktion des USC Münster zugunsten der Kinder-Krebs-Hilfe Münster kann sich sehen lassen. Insgesamt 288,66 Euro brachten die Versteigerungen der signierten Meistertrikots von Spielführerin Andrea Berg, Libero Janneke van Tienen und Nathalie Dambendzet. Als Verkaufsschlager erwies sich das Shirt von Andrea Berg, das schließlich für stattliche 115 Euro den Besitzer wechselte und für das allein 33 Gebote abgegeben wurden. Die Trikots von Nathalie Dambendzet und Janneke van Tienen wurden für 106 Euro beziehungsweise 67,66 Euro versteigert.

Die Aktion ging bereits am Sonntagabend in die zweite Runde. Bis zum 18. September kann nun für die Shirts von Johanna Reinink, Jil Döhnert und Ester Volicerova geboten werden. Es folgen vom 18. bis 25. September die von Alisa Kasselmann, Caroline Wensink und Sandra Assmann sowie in der letzten Runde (25. September bis 2. Oktober) die Trikots von Lisa Beinborn, Alice Blom und Tanja Hart.

Zu den wertvollen Trikots packt der USC auch weiterhin noch einen besonderen Leckerbissen dazu. Alle Auktionsgewinner erhalten je zwei Eintrittskarten für das erste Bundesligaspiel der Saison 2005/2006 gegen den Köpenicker SC und haben damit die Möglichkeit, die Trikots im Münsteraner Volleydrom am Berg Fidel persönlich in Empfang zu nehmen.

An den ebay-Auktionen teilzunehmen, ist übrigens kinderleicht. Einfach im Internet die Website www.ebay.de besuchen, den Begriff „USC Münster“ eingeben und schon finden sie die entsprechenden Seiten. Wer mitbieten will, muss sich dann einfach bei dem Auktionshaus registrieren und dann sein Gebot abgeben.

Hier kommen Sie direkt zu den Auktionen: http://search.ebay.de/_W0QQsassZuscQ5fms

 

 

Deutschland - TV Fischbek-News

 Dienstag, 13. September 2005

    

TVF: Sonnenschein hilft Schattenkindern

Eine Initiative der Volleyball-Bundesliga Damen-Mannschaft des Turnverein Fischbek von 1921 e.V. zugunsten der Stiftung „ Klingelknopf “

Die Stiftung „ Klingelknopf “ unterstützt Kinder und Jugendliche, die an Neurofibromatose (NF) erkrankt sind. Die Mittel der Stiftung kommen direkt Familien mit NF-kranken Kindern zugute, die durch dieses Schicksal ins soziale Abseits geraten sind. NF ist eine Tumor-Erkrankung. Sie zeigt sich in erster Linie durch Tumore auf der Haut und/oder am Nervensystem. Jede 3.000ste Neugeburt (!!!) hierzulande ist von dieser unheimlichen und leider (bisher) unheilbaren Krankheit betroffen. Die Betroffenen führen ein Schattendasein und fallen oft durch das soziale Sieb.

Das Volleyball-Bundesligateam des TV Fischbek wird sich ab sofort für diese Kinder engagieren. Mit Aktionen, die bei unseren Mitmenschen Beachtung finden sollten.

- Treffen einzelner Spielerinnen mit NF-Kindern daheim oder bei der Spielerin
- Einladung von NF-Kindern zu Heimspielen
- Einladung von NF-Kindern zu Auswärtsspielen
- Hautnahes Miterleben der Spiele 
- Übernahme von Patenschaften
- sonstige Aktionen

Am 09.09.2005 wurde die Stiftung „ Klingelknopf “ und die Initiative „ Sonnenschein hilft Schattenkindern “ vom Stiftungsratmitglied Herrn Bernd Reuss der Mannschaft vorgestellt. Umfangreiches Informationsmaterial wurde verteilt. Außerdem wurde der Mannschaft ein überdimensionales Maskottchen der Stiftung überreicht. Das Maskottchen ist ein Teddy und trägt den Namen MaNFred. Das Kürzel „NF“ steht für Neurofibromatose. Das Maskottchen wird die Fischbeker Damen in der nächsten Saison als Glücksbringer begleiten.

Bernd Reuss, hauptberuflich Autor, Redakteur und Regisseur und außerdem großer Freund und Fan des Bundesligateams, begleitet die Initiative und erstellt eine Filmreportage. Aus diesem Grund war auch die Betroffene Julia Waghals ( 13 Jahre ) mit ihrer Mutter Ute anwesend. Die Spielerinnen nutzten diese Gelegenheit zu angeregten Gesprächen mit Julia und ihrer Mutter. Anschließend beobachteten beide mit großem Interesse das Training und freuen sich auf weitere Begegnungen mit dem Team.

Weitere Informationen geben gerne Bernd Reuss ( Tel. 0172-4005332 ) und Horst Lüders ( Tel. 0172-4541158 )

 

 

Deutschland - VC Bottrop-News

 Dienstag, 13. September 2005

    

VC 90: Nach der Saison ist vor der Saison

VC90-Beacher hoffen auf Zuschlag für Deutsche Jugendbeachmeisterschaft der C-Jugend

Hinter den Kulissen arbeiten die Beachvolleyballverantwortlichen des VC Bottrop 90, Peter Korcik und Michael Werzinger an der Sommersaison 2006. Nach dem erfolgreichen Abschneiden mit dem Deutschen Meistertitel von Reinhard/Terhoeven und zahlreichen Teilnahmen von Jungen- und Mädchenteams an den Westdeutschen und Deutschen Jugendmeisterschaften geht es nun um die Grobplanungen für 2006.

Das Vorbereitungstrainingslager zu Ostern in südlichen Gefilden steht bereits und mit den Firmen Pfanner Fruchtsaftgetränke aus Österreich und Carlsberg Beer sind zwei wichtige Sponsoren beim VC90 eingestiegen..

„ and the Winner ist… Bottrop!“ diesen Satz würden die Bottroper Beacher gerne am kommenden Sonntagabend hören, wenn der Vorstand der Deutschen Volleyball Jugend in Nordbaden über den Ausrichtungsort der Deutschen Jugendmeisterschaft 2006 in der C-Jugend befinden wird.

Der VC Bottrop hat sich nach den hervorragenden Kritiken bei der Ausrichtung des diesjährigen Nordcups auf der Sportanlage Jacobi für diesen Event beworben und zwischenzeitlich auch die Kriterien des Verbandes erfüllt. Die Beachanlage wurde von sechs auf acht Beachfeldern auf eigene Kosten erweitert.. „ Dies wäre für unsere Beachabteilung ein absoluter Vertrauensbeweis durch den Verband!“ so Abteilungsleiter Peter Korcik. Unter der Woche weilten auch die hauptamtlichen Verbandstrainer des Westdeutschen Volleyball Verbandes Wolfgang Schütz und Ulrike Schmidt in Bottrop und sprachen mit Bottrops Trainern Tom Hikel und Michael Werzinger über die Perspektiven der Bottroper Beacherinnen und Beacher und trafen Abstimmungen zum Wintertraining der Beacher.

Geilen und Werzinger zum Bundesfinale JtfO nach Berlin

Während alle Beacher bereits die Sandsocks mit den Hallenschuhen getauscht haben, müssen zwei Beacher des VC Bottrop 90 erneut tauschen. Dabei wird Marcel Werzinger zunächst mit dem Zweitbundesligateam bei Fortuna Kyritz und VCO Berlin in der Halle auflaufen, um dann am Sonntagnachmittag zu seinem Beachvolleyballteam, dem Don-Bosco-Gymnasium Essen-Borbeck, zu stoßen. Als qualifizierter NRW-Landessieger wird er zusammen mit Jan Geilen beim Bundesfinale Jugend trainiert für Olympia vom 18. - 22.September in der Bundeshauptstadt Berlin versuchen, mit seinem Team ( 2 Mädchen, 2 Jungen, 2 Mixedspieler ) möglichst weit vorne zu landen.

„ Im letzten Jahr wurden wir Sechster, dass ist das mind. was wir auch wieder erreichen möchten!“, so die beiden Bottroper Youngster Jan und Marcel unisono.

 

 

Deutschland - USC Münster-News

 Dienstag, 13. September 2005

    

Münster auf Platz vier in Tongeren

Mit einem Sieg und drei Niederlagen kehrten die Volleyballerinnen des USC Münster vom internationalen Turnier in Tongeren (Belgien) zurück. Schon am Mittwoch (14. September, 18.30 Uhr) steht für das Team in Ostbevern der nächste Vergleich gegen ARKE Pollux Oldenzaal (Niederlande) auf dem Programm

„Es wartet noch viel Arbeit auf uns, aber das war ja auch nicht anders zu erwarten.“ Das Fazit von Trainer Axel Büring nach dem international hochkarätig besetzten Turnier in Tongeren (Belgien) fiel eher nüchtern aus. Dort traf die neu zusammengesetzte Münsteraner Truppe, bei der neben den drei Nationalspielerinnen Andrea Berg, Caroline Wensink und Vesna Citakovic auch Doreen Engel aufgrund einer Daumenverletzung fehlte, auf den belgischen Meister und Pokalsieger Euphony Tongeren, den polnischen Vizemeister Nafta Gaz Pila sowie den niederländischen Meister und Pokalsieger Longa ´59 Lichtenvoorde und belegte am Ende den vierten Platz. „Die Gegner waren uns überlegen“, stellte Büring fest.

Nach Niederlagen gegen Tongeren und Pila gelang dem USC ein Achtungserfolg über Lichtenvoorde. Allerdings hatten sich die Niederländerinnen, die mit Anja Krause und Elles Lefferink zwei ehemalige Bundesligaspielerinnen in ihren Reihen haben, nach dem ersten gewonnen Satz bereits für das Endspiel qualifiziert und wechselten fortan munter durch. Im Spiel um Platz drei traf Münster erneut auf Gastgeber Tongeren, hatte aber auch dieses Mal das Nachsehen. Während des Turniers nutzte Büring die Möglichkeit, allen Spielerinnen Einsätze zu gewähren, um sich einen aktuellen Eindruck von deren Können zu verschaffen. „Alle Neuen haben zeitweilig ganz gut gespielt“, so der Coach. „Aber insgesamt fehlt es noch an Stabilität.“

Am Mittwoch (14. September) wartet auf die Münsteranerinnen bereits der nächste Vergleich. In Ostbevern (Beverhalle, Anpfiff 18.30 Uhr) trifft der USC auf den niederländischen Vizemeister und –pokalsieger ARKE Pollux Oldenzaal und präsentiert sich damit vor der neuen Saison zum ersten Mal den Fans im Münsterland.

 

 

International - DVV-News

 Dienstag, 13. September 2005

    

Männer-EM: Italien verteidigt Europameistertitel

Italien ist der alte und neue Europameister. Nach einem spannenden und hartumkämpften 5-Satz-Spiel (25-22, 14-25, 15-25, 25-19, 15-10) gegen Russland verteidigte die Italienische Nationalmannschaft nach 2003 erfolgreich ihren Titel.

Der 1. Satz gestaltete sich sehr ausgeglichen, wobei die Russen mit ihrer Abwehrleistung brillierten. Die Sätze 2 und 3 gingen bemerkenswert deutlich an die Russen, was auf eine hervorragende Block- und Abwehrleistung zurückzuführen ist. Der 4. Satz war anfangs sehr ausgeglichen, aber die Italiener setzten sich ab Mitte des Satzes ab und beendeten ihn mit einem 25:19. Der 5. und entscheidende Satz bot alle Aspekte eines hochklassischen Volleyballspiels - lange Ballwechsel und spektakuläre Angriffs- und Abwehrleistungen auf beiden Seiten. Hart umkämpft gingen die Italiener knapp in Führung und behielten diese bis zum Ende des Satzes bei. Sie gewannen den Tie-Break mit 15:10 und sind somit zum 6. Mal Europameister.

Im Spiel um Platz 3 standen sich Serbien&Montenegro und Spanien gegenüber. Das Team aus Serbien&Montenegro gewann relativ klar in 3 Sätzen (25-18, 25-21, 25-22) die Bronzemedaille, wobei die Spanier nie wirklich eine Chance auf einen Satzgewinn hatten. Sie mussten womöglich dem harten 5-Satz-Spiel gegen die Russen Tribut zollen.

Rangliste:
1. Italy
2. Russia
3.
Serbia & Montenegro
4. Spain
5. Poland
6.
Greece
7. France
8. Croatia
9. Czech Republic
10.
Portugal
11. Netherlands
12. Ukraine

 

 

Deutschland - DVV-News

 Dienstag, 13. September 2005

    

Banck/Kaup gehen auf Bali ihrem Beruf nach

Es kann schon ein wenig Neid aufkommen, wenn in dieser Woche vom 14.-18. September Geeske Banck/Mireya nach Bali/Indonesien fliegen, um sich bei der dortigen World Tour mit den weltbesten Teams zu messen. Doch bevor das Genießen des Insel-Paradieses auf dem Programm steht, müssen Geeske Banck/Mireya Kaup (Kiel/ Planegg-Krailing) viel Schweiß vergießen, um weit nach vorne zu kommen.

Dabei müssen Banck/Kaup bereits am 14. September in den feinen Sand, um sich über die Qualifikation für das Hauptfeld zu qualifizieren.

Das Turnier auf Bali ist das viertletzte Frauen-Event der World Tour 2005, es folgen noch Turniere in Brasilien, Mexiko und Südafrika – auch da machen einige „Normalsterbliche“ gerne Urlaub...

 

 

International - DVV-News

 Dienstag, 13. September 2005

    

CEV-Präsident André Meyer im Amt bestätigt

Auf dem 26. Kongress des Europäischen Volleyball-Verbandes CEV am Rande der Männer-EM in Rom wurde der amtierende Präsident André Meyer (Luxemburg) für vier weitere Jahre im Amt bestätigt.

Bei den weiteren Wahlen wurden auch mehrere deutsche Vertreter in ihren Gremien wieder gewählt. Im Einzelnen sind dies: Prof. Dr. Manfred Holzgraefe (Mitglied im Vorstand sowie Vorsitzender der Medizinkommission), Peter Lange (Mitglied in der Europapokalkommission), Jörg Schwenk (Mitglied in der Rechtskommission), Prof. Fred Kröger (Mitglied in der Schiedsrichterkommission), Hans Gröschel (außerordentliches Mitglied in der Schiedsrichterkommission).

 

 

Österreich - Tirol.com

 Dienstag, 13. September 2005

   www.tirol.com 

Hypo startet in die neue Saison

Die Hypo-Volleyballer zeigen sich heute (18 Uhr) erstmals den heimischen Fans. Auf der gegnerischen Seite wartet ein bekanntes Gesicht.

 

 

Deutschland - Eurosport-News

 Dienstag, 13. September 2005

   www.eurosport.de 

EM der Frauen Live bei Eurosport

Volleyball vom Feinsten verspricht die Europameisterschaft der Frauen, die vom 17. bis 25. September in Zagreb und Pula/Kroatien ausgetragen wird. Eurosport ist live dabei und wird insgesamt acht Spiele - darunter das Finale und alle Vorrundenspiele der Deutschen - live übertragen.

 

 

Deutschland - Ruhr Nachrichten

 Dienstag, 13. September 2005

   www.westline.de 

Hikel bittet Spieler in den Kraftraum

Für den Saisonauftakt des Volleyball-Zweitligisten CarGo! Bottrop am kommenden Wochenende mit dem Doppelspieltag in Berlin hat die heiße Phase der Saisonvorbereitung begonnen.

 

 

Deutschland - Münstersche Zeitung

 Dienstag, 13. September 2005

   www.westline.de 

Blom setzt den Schluss-Punkt

Münster - Schwerer hätten es ihnen die Münsteraner kaum machen können: Für Kim Staelens, Alice Blom und Janneke van Tienen gab es am Samstag stehende Ovationen, und das schon vor dem ersten Aufschlag. Das Trio wird in der kommenden Saison nicht mehr für den USC aufschlagen " Zeit für Verein und Fans, danke zu sagen.

 

 © 1999-2005 Smash Hamburg - Deutschlands Online Volleyball-Zeitung von Peter Neese und Dennis Wenzel