Mo, 12.06. - So, 18.06.2006

Aus Copyright-Gründen darf zu Berichten von Zeitungen, die ihr Einverständnis zur direkten Wiedergabe nicht erteilt haben, nur ein Link gesetzt werden. Sollte ein Link nicht mehr funktionieren, kann auf individuelle Nachfrage unter Angabe von Datum und Titel der Bericht aus dem Privat-Archiv angefordert werden.


Maggi bleibt in Hamburg
Volleyball-Talente entdecken Dresden
Schüler baggern und pritschen in Elmshorn
Jugendturnier beim ATSV
Volleyballwoche im Rahmen der "sportsmile"
Sechster Stadtpokal-Triumpf für "Lieths"
TVF: hummel sport & leisure verlängert bis 2008
VGE-Asse beim Turnier in Laboe
Viel los auf Hamburger Beachfeldern

 

 

 

Deutschland - Smash Online-News

 Sonntag, 18. Juni 2006

   

Maggi bleibt in Hamburg!

Der Manager des TV Fischbek, Horst Lüders, teilte mit, dass der Vertrag mit Margareta Kozuch heute um ein Jahr verlängert wurde. Die Nationalspielerin wurde auch von polnischen Clubs sowie vom Deutschen Meister Schweriner SC umworben.

 

 

Deutschland - Pinneberger Zeitung

 Samstag, 17. Juni 2006

   www.abendblatt.de 

Volleyball-Talente entdecken Dresden

ELMSHORN - Soviele "Schlachtenbummler" hatte wohl keine andere Teilnehmerin zum Lehrgang der deutschen Jugend-Nationalmannschaft nach Dresden mitgebracht wie Anja Brandt von der VG Elmshorn. Begleitet wurde die 16jährige nämlich von den übrigen Mitgliedern der Volleyball-AG der KGSE, deren Leitern Heidi Hanisch und Rüdiger Proske sowie VGE-Jugendtrainerin Malina Waschkau.

Auf einen Großteil des Sightseeing-Programms mußte die Auswahlspielerin angesichts ihrer sportlichen Verpflichtungen allerdings verzichten. Auf dem Programm standen unter anderem eine Altstadt-Rallye, ein Ausflug zur Bastei in der Sächsischen Schweiz und der Besuch eines großen Erlebnisbades. Einhelliges Urteil der Schülerinnen: "Dresden ist echt cool!"

Für Anja Brandt war die Reise mit den AG-Kameradinnen die vorerst letzte: Im kommenden Schuljahr wird das Volleyball-Talent das Berliner Coubertin-Sportgymnasium besuchen und im Internat wohnen. Dadurch erhält die 1,85 Meter große Schülerin Gelegenheit, noch häufiger und intensiver unter Anleitung von Jugend-Nationaltrainer Jens Tietböhl mit einem Großteil des Auswahlkaders zu trainieren.

fwi

 

 

Deutschland - Pinneberger Zeitung

 Samstag, 17. Juni 2006

   www.abendblatt.de 

Schüler baggern und pritschen in Elmshorn

ELMSHORN - Schon seine zehnte Auflage erlebt der Elmshorner Volleyball-School-Beach-Cup vom Montag, 26. Juni (Beginn: 14 Uhr), bis Mittwoch, 28. Juni, auf den Anlagen der Elsa-Brandström-Schule, der Kooperativen Gesamtschule und des Freibades. In Zweierteams wird ein Jungen- und Mädchen-Turnier ausgespielt, Mixedmannschaften starten bei den Jungs. 

Im Vorjahr gewannen Malina Waschkau/Tina Steltner (KGSE) und Christoph Preuß/Thorge Jensen (Bismarckschule) ihre jeweilige Konkurrenz. Prominente School-Beach-Cup-Teilnehmer waren in der Vergangenheit Mischa Urbatzka, mittlerweile einer der besten Beachvolleyballer Deutschlands, und Christian Proske, der in der Saison 2005/06 für den Oststeinbeker SV in der Bundesliga spielte.

Am 6. Juli findet zudem an der KGSE wieder ein "Fun-Cup" für Viererteams der Klassen 5 bis 7 als "Mini-Gras-Beach-Turnier" statt.

fwi

 

 

Hamburg - Pinneberger Zeitung

 Samstag, 17. Juni 2006

   www.abendblatt.de 

Jugendturnier beim ATSV

AHRENSBURG - 20 Mannschaften haben ihre Teilnahme am zweiten Volleyball-Jugendturnier des Ahrensburger TSV zugesagt, das an diesem Sonntag um 10 Uhr in der Sporthalle des Schulzentrums Am Heimgarten beginnt. Gespielt wird in den Altersklassen U 13, U 15 sowie in der Leistungsklasse 2 für die Jahrgänge 1987 und jünger.

söb  

 

 

Hamburg - Smash Online-News

 Freitag, 16. Juni 2006

   

Volleyballwoche im Rahmen der „sportsmile“

Kostenloses Aktivprogramm an der Außenalster

Im „Alstervorland“ zwischen Milchstraße und Fährdamm findet während der Fußball-Weltmeisterschaft die „hamburg sportsmile“ statt, in der sich Hamburger Sportverbände mit einem Aktivprogramm präsentieren. In der kommenden Woche ist auch der Hamburger Volleyballverband vor Ort.

Volleyball, von einem amerikanischen Sportlehrer des YMCA im 19. Jahrhundert erfunden, ist mittlerweile die meistgespielte Mannschaftssportart in der Welt! Über zwei Milliarden Menschen baggern und pritschen mit dem Ball. Das elegante und dynamische Spiel bietet keinen Körperkontakt zum Gegner und damit auch keine Möglichkeit zum Foulspiel, was gerade in der heutigen Zeit bemerkenswert ist.

Das wird dem Neugierigen bei der „sportsmile“ geboten: Beim Volleyball-Abzeichen kann man seine Grundfertigkeiten in den vier Disziplinen Baggern, Pritschen, Aufschlag und Werfen/Fangen prüfen. Am Infostand des Hamburger Volleyball-Verbandes wird u.a. das „Wolleball-Ratespiel“ angeboten, bei dem es viele Preise zu gewinnen gibt  und beim „Personal Coaching“ bieten prominente Vertreter des Volleyballs individuelle Trainingseinheiten an. Betreut werden die Tage von Hamburger Spitzenvereinen, eine so breite Zusammenarbeit hat es in Hamburg selten gegeben ....

Jeweils von 15 – 19 Uhr sind die Volleyballer auf dem Gelände, das Volleyball-Abzeichen kann ab 16 Uhr abgenommen werden. (Aufgrund des Deutschland-Spiels am Dienstag beginnt die Aktion an diesem Tag zu 18 Uhr.) Folgende Teams bzw. Vereine sind in der Woche zu treffen:

Mo

19.6.

15 -19 h

Hamburger Landesauswahlkader Beach

 

 

18.30 h

Personal Coaching mit Verbandstrainer Tim Braun

Di

20.6.

18 -20 h

CVJM zu Hamburg (Hamburger A-Jugendmeister weiblich)

Mi

21.6.

15 -19 h

NA. Hamburg (1. Bundesliga Frauen; ehemals TV Fischbek)

 

 

17.00 h

Personal Coaching mit Helmut von Soosten (Co-Trainer der Frauennationalmannschaft)

Do

22.6.

15 -19 h

WiWa Hamburg (Aufsteiger 1. Bundesliga Frauen)

 

 

17.00 h

Personal Coaching mit Marina Cukseeva (Trainerin WiWa Hamburg; 5-fache Europapokalsiegerin)

Fr

23.6.

15 -19 h

Oststeinbeker SV (2. Bundesliga Männer)

 

Viele weitere Informationen gibt es auf der Website des HSB zu dieser Veranstaltung unter www.sportsmile.de.

Das ist die „sportsmile“

Hamburg ist das Tor zur (Sport-)Welt! Vor allem die Fußball-WM lockt zahlreiche nationale und internationale Gäste in die Stadt. Ihnen und allen Hamburger/innen bieten Hamburger Sportbund (HSB) und Gmünder ErsatzKasse GEK mit der hamburg sportsmile ein kostenloses Aktivprogramm rund um die Außenalster. Zwischen Anfang Juni und Anfang Juli finden dort regelmäßige Sportangebote in Kooperation mit Vereinen und Verbänden statt. Motto: Hamburg ist eine mitreißende Sportstadt und hinterlässt bewegende Eindrücke bei Gästen aus aller Welt.

 

 

Deutschland - Pinneberger Zeitung

 Freitag, 16. Juni 2006

  www.abendblatt.de

Sechster Stadtpokal-Triumph für "Lieths"

Elmshorn - Der Sieger der beiden vergangenen Jahre, "Tichu Pitu", hatte nicht gemeldet, und so war der Weg frei für den sechsten Triumph von "Lieths United" bei der 27. Auflage des Turniers um den Elmshorner Volleyball-Stadtpokal.

Im Endspiel des traditionsreichen Breitensportwettbewerbs für Mixed-Teams setzten sich in der KGSE-Halle Zuspielerin Birte Schaak-Möller, Dagmar Gaede, Maren Vogel, Julia Thiemann, Inga Wandelburg, Anne Gaarz, Jan Gaarz, Sven Hesebeck, Ralf Langmaack, Arne Gustke, Martin Blumenberg, Jochen Mohr und Sven Harms in zwei Sätzen mit 25:18 und 25:19 gegen "Serve & Volley" um Routinier Matthias Becker durch, der in der Vergangenheit auch schon für den Rekordsieger spielte.

Spannenden Volleyball hatten bereits die Halbfinals geboten. Im ersten schaltete "Serve & Volley" den Rekordteilnehmer "Dorfi" (seit 1980 ununterbrochen dabei) mit 2:1 aus, im mit 24:26 verlorenen dritten Satz wehrten die Unterlegenen vier Matchbälle ab. Im zweiten Semifinale mit zahlreichen spektakulären Ballwechseln gewann "Lieths United" gegen "Serve & Volley" um Bahne Dieckmann aus dem Regionalliga-Team der VG Elmshorn letztlich knapper, als es das "nackte" Resultat (2:0/25:19/27:25) ausdrückt.

Den kleinen Stadtpokal, den in Elmshorn die frühzeitig ausgeschiedenen Mannschaften ausspielen, sicherten sich "Netzhänger 04", die in der Begegnung um Platz 13 das Team mit dem längsten Namenskürzel, "Dwwihhbschätzchen", mit 2:1 besiegten.

Nach Ende des Stadtpokal-"Marathons", der sich alljährlich über zwei Monate hinzieht, ergab sich einmal mehr bei der Turnierfete im "Langeloher Hof" die Gelegenheit, bis tief in die Nacht hinein "abzufeiern" und zu fachsimpeln.

Alle Plazierungen: 1. "Lieths United", 2. "Serve & Volley", 3. "Crazy Highflyer", 4. "Dorfi", 5. "Stadtstreicher", 6. "GoA", 7. "Blues Blocker", 8. "Kurz & Knackig", 9. "Nie da", 10. "Friday Freaks", 11. "6 nimmt", 12. "Racker", 13. "Netzhänger 04", 14. "Dwwihhbschätzchen", 15. "Reticulum", 16. "Young Spirit Stars", 17. "Kywalda", 18. "Fishermans Friends", 19. "Mixed-Selection", 20. "MC Jürgen", 21. "SLK 06", 22. "DA Kickers".

Frank Will

 

 

Deutschland - TV Fischbek-News

 Donnerstag, 15. Juni 2006

   

TVF: hummel sport & leisure verlängert bis 2008

Der in Schleswig-Holstein ansässige Sportbekleidungshersteller wird für zwei weitere Jahre die Damen der NA. Hamburg Volleyballmannschaft ausrüsten. Seit 1998 hält die renommierte Sportmarke hummel den Hamburgerinnen die Treue und wird auch weiterhin die Volleyball-Damen mit qualitativ hochwertigen Trikots, Schuhen und Trainingsanzügen ausstatten (bis 30. Juni 2008).    

Neben dem Fußball-Regionalligisten VFB Lübeck und dem Handball-Bundesligisten SG Flensburg-Handewitt sind die NA. Hamburg Volleyball-Damen der dritte norddeutsche Sportclub, der von hummel sport & leisure gesponsert wird. „Wir versuchen unsere regionalen Spitzenvereine zu unterstützen. Da gehören auch die Hamburgerinnen dazu, die fast zur direkten Nachbarschaft gehören. Die Kooperation mit den Volleyballerinnen ist eine langfristige Zusammenarbeit. Besonders mit dem verstärkten Engagement der Norddeutschen Affinerie hoffen wir, dass es weiterhin nach vorne geht und der Sprung nach oben gelingt. Wir drücken jedenfalls die Daumen, dass die NA ihre ambitionierten Ziele erreichen wird“, äußert sich Vereinsbetreuer Sascha Kruse von hummel sport & leisure. „Wir freuen uns, hummel auch in Zukunft als Partner an unserer Seite zu haben, da es eine sehr zuverlässige und gute Zusammenarbeit ist“, so NA. Teammanager Horst Lüders.

 

 

Deutschland - Pinneberger Zeitung

 Donnerstag, 15. Juni 2006

   www.abendblatt.de 

VGE-Asse beim Turnier in Laboe

ELMSHORN - Um insgesamt 2500 Euro Preisgeld und 16 DVV-Punkte für die deutsche Meisterschaft in Timmendorfer Strand (1. bis 3. September) geht es am übernächsten Wochenende (25./26. Juni) für die besten schleswig-holsteinischen Beachvolleyball-Teams beim Kategorie-1-Turnier in Laboe. Dort starten unter anderem bei den Frauen Anja Svensson aus dem Regionalliga-Team der VG Elmshorn mit Partnerin Silke Niemeyer (VG Wiwa Hamburg/Bundesliga) sowie - im Männerfeld - Florian Pünner (VGE)/Jan-Peter Wurl (TSV Kronshagen). 

Weitere Stationen der SHVV-Beach-Tour sind Damp (15./16. Juli), Kiel (22. Juli), Heide (5. August, Kategorie 1) und Schönberg (19./20. Juli, Landesmeisterschaften).

 

 

Hamburg - Smash-News

 Mittwoch, 14. Juni 2006

   

Viel los auf Hamburger Beachfeldern

Beim Signal-Iduna-Cup von WiWa Hamburg finden am Samstag im Hamburger Stadtpark ein Frauen- und ein Männer-A-Turnier statt. Es siegten bei den Frauen Sarah Hoppe und Katja Saß von der VG Elsmhorn und holten sich satte 750 Punkte für die Rangliste. Zweite wurden Franziska Wentzel und Elisa Bauer (FT Adler Kiel/eldenabeach ev.) vor Katharina Friedrich und Meike Utzig (Grün-Weiß Eimsbüttel/ETV) sowie Meike Frie und Cornelia Wilke (Grün-Weiß Eimsbüttel/Sportspaß).

Beim Männer-A-Turnier war Ausrichter Michael Friedrich gemeisnam mit Stefan Anschütz erfolgreich, Zweite wurden Matthias Steffens und Matthias Ahlf (VC Norderstedt/Oststeinbeker SV). Das Spiel um Platz 3 entschieden Jan Feldhusen und Bernd Klingner (WiWa Hamburg) kampflos für sich, da Philipp Kerl und André Menzel (SCALa/VC Norderstedt) zurückzogen.

Am Sonntag folgte im Stadtpark mit dem ... noch ein DuoMixed-Turnier, bei dem sich Ute Mahlstedt und Carlos Ramirez (Hummelsbüttler SV/ WiWa Hamburg) im Finale gegen die Ausrichter Katharina und Michael Friedrich (Grün-Weiß Eimsbüttel/WiWa Hamburg) durchsetzen konnten. Den dritten Platz sicherten sich Andreas Vollmers und Annette Holst (BSV Buxtehude) vor Johannes Metzler und Anne Schmidt (Niendorfer TSV).

Beim Frauen-D-Turnier im Hermannstal waren Meng Ian Kuok und Carina Graßmann vom TSV Buchholz 08 erfolgreich. Sie siegten im Finale gegen Sindy Albrecht und Theresa Lange von WiWa Hamburg. Im kleinen Finale waren Yvette Richau und Jenny Lang (Blankeneser MTV) gegen Alicia Martina Hillmer und Marleen Heße (WiWa Hamburg) erfolgreich.

Das Männer-D-Turnier am Gammer Weg entschieden Rainer Strauch (SC Vier- und Marschlande) und Thomas Lubomirsky (SC Norderstedt) im Finale gegen Viktor und Valentin Reitenbach (SC Vier- u. Marschlande) für sich. Dritte wurden Gerd Goslinowski und Ingmar Dreus von der SV Altengamme vor Jochen Utermöhl und Roland Hänsch (SC Vier- und Marschlande).

Das Männer-C-Turnier am Finkenwerder Finksweg gewannen Stefan Imke Johannes Metzler (Eimsbüttler TV, Niendorfer TSV) gegen Scott Wenzel und Niklas Rupinski (VG HNF). Platz 3 belegten Philipp Malkowski und Arne Schultz (HTBU/SV St. Georg) vor Olaf Hinck und Ralf Gernitz (Grün-Weiß Eimsbüttel).

Das DuoMixed-Turnier am Gammer Weg gewannen am Sonntag Andreas Kluckert und Anne Gieseler (WiWa Hamburg/Grün-Weiß Eimsbüttel) im Finale gegen Andre Ratz und Jennifer Lang (Blankeneser MTV). Platz 3 belegten Rainer und Neele Strauch (SC Vier- und Marschlande/VG WiWa Hamburg) vor Viktor Reitenbach und Maren Tiedemann (SC Vier- und Marschlande).

Newsseiten Hamburger Vereine

Oststeinbeker SV - News

Newsticker Hamburger Vereine

VG WiWa
WiWa Hamburg

Volleyball bei der sportsmile:
19. - 23. Juni 2006

sportsmile an der Außenalster
09.06. - 03.07.2006

HVbV-Turnierkalender
Molten Beachserie

"Train the Trainer"
HVbV-Bildungsprogramm 2006

Hamburger Topteams:
Die nächsten Spiele ... 

... folgen nächste Saison

Frühere News

Mo, 05.06. - So., 11.06.2006
Mo, 29.05. - So., 04.06.2006
Mo, 22.05. - So., 28.05.2006
Mo, 15.05. - So., 21.05.2006
Mo, 08.05. - So., 14.05.2006
Mo, 01.05. - So., 07.05.2006
Mo, 24.04. - So., 30.04.2006
Mo, 17.04. - So., 23.04.2006
Mo, 10.04. - So., 16.04.2006
Mo, 03.04. - So., 09.04.2006
Mo, 27.03. - So., 02.04.2006
Mo, 20.03. - So., 26.03.2006
Mo, 13.03. - So., 19.03.2006
Mo, 06.03. - So., 12.03.2006
Mo, 27.02. - So., 05.03.2006
Mo, 20.02. - So., 26.02.2006
Mo, 13.02. - So., 19.02.2006
Mo, 06.02. - So., 12.02.2006
Mo, 30.01. - So., 05.02.2006
Mo, 23.01. - So., 29.01.2006
Mo, 16.01. - So., 22.01.2006
Mo, 08.01. - So., 15.01.2006
Mo, 02.01. - So., 08.01.2006
Di, 26.12. - So., 01.01.2006
Mo, 19.12. - So., 25.12.2005
Mo, 12.12. - So., 18.12.2005
Mo, 05.12. - So., 11.12.2005
Mo, 28.11. - So., 04.12.2005
Mo, 21.11. - So., 27.11.2005
Mo, 14.11. - So., 20.11.2005
Mo, 07.11. - So., 13.11.2005
Mo, 31.10. - So., 06.11.2005
Mo, 24.10. - So., 30.10.2005
Mo, 17.10. - So., 23.10.2005
Mo, 10.10. - So., 16.10.2005
Mo, 03.10. - So., 09.10.2005
Mo, 26.09. - So., 02.10.2005
Mo, 19.09. - So, 25.09.2005
Do, 15.09. - So, 18.09.2005

Hauptseite Hamburg-News

 

Hamburger Links

Ahrensburger TSV 
TuS Alstertal
Barsbütteler SV
TSG Bergedorf
tus Berne
Betriebssport Volleyball Hamburg
Blankeneser MTV
Bramfelder SV
BSV Buxtehude
GW Eimsbüttel
Eimsbütteler TV
Eidelstedter SV
VG Elmshorn
TuS Finkenwerder
TV Fischbek
VfL Geesthacht
SC Hamburg-Mitte
Harburger SC
TSV Glinde
 
TV Gut Heil Billstedt 
CVJM Hamburg 
SV Nettelnburg-Allermöhe
Niendorfer TSV 
1. VC Norderstedt
1. VC NAL
Oststeinbeker SV
VfL Pinneberg
TSV Reinbek
Rissener SV
VG Vierlande
Walddörfer SV
TSV Wandsetal
VG WiWa Hamburg 
TC Wilhelmsburg 

 © 1999-2006 Smash Hamburg - Deutschlands Online Volleyball-Magazin von Peter Neese und Dennis Wenzel