News

 Dienstag, 04. Juli 2006 

Ferien-Trainingslager mit der Hamburger Auswahl
Jugend weiblich: Sieg beim "Olympic Hopes" in Nitra
„Auf dem Weg nach Japan“: Juni-Gewinner
Pohl/Rau werden Vierte
YoungBeach in der Schlucht
DSC sucht neuen Co-Trainer
Bayer: Noch Verstärkungen an der Angel

Juli 2006

Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31

Juni 2006

Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30    

Zum Medien-Überblick

Aus Copyright-Gründen darf zu Berichten von Zeitungen, die ihr Einverständnis zur direkten Wiedergabe 
nicht erteilt haben, nur ein Link gesetzt werden. Sollte ein Link nicht mehr funktionieren, kann auf individuelle 
Nachfrage unter Angabe von Datum und Titel der Bericht aus dem Privat-Archiv angefordert werden.

 

 

 

Hamburg - Smash Online-News

 Dienstag, 04. Juli 2006

   

Ferien-Trainingslager mit der Hamburger Auswahl

Die Mädchen und Jungen der Hamburger Beach-Auswahl veranstalten in der ersten Woche der Hamburger Sommerferien ein Trainingslager im Langenhorner Kiwittsmoorbad. Ambitionierte Jugendliche der Jahrgänge 89 – 92 haben jetzt die Chance, daran teilzunehmen und eine Woche mit viel Beach-Volleyball und Spaß zu erleben.

Organisiert wird das Trainingslager von Auswahltrainer Tim Braun und Masters-Spieler Oliver Kook, die sich viel Mühe mit Planung von Training und Rahmenprogramm gemacht haben. Auch braucht man wenig Sorge zu haben, spielerisch arg abzufallen.

„Zwar sind viele Auswahlspieler da, dies sollte jedoch für engagierte Spieler keine zu große Hürde sein. Volleyballerfahrung sollte aber vorhanden sein.“ erklärt Auswahltrainer Tim Braun. „Wer gern möchte, aber sich nicht so sicher ist, kann ja bei mir anrufen, dann klären wir das.“

Das Trainingslager beginnt am Montag um 10 Uhr im Kiwittsmoorbad (Hohe Liedt 16) und endet am Freitag, dem 14.07. um 17.00 Uhr. Übernachtet wird auf dem Gelände des Bades in Zelten, die Gruppe kann die Bad-eigene Küche nutzen, um sich selbst zu verpflegen. Mit Rahmenprogramm (z.B. Schwimmen, Kino, Minigolf, Lagerfeuer + Grillen) kostet der ganze Spaß 60 Euro. 

Nähere Informationen und Details wie eine Liste, was man an Sachen mitbringen sollte, erhält man beim Übungsleiter Tim Braun (0177-286 56 04), bei dem man sich dann auch anmelden kann.

 

 

Deutschland - DVV-News

 Dienstag, 04. Juli 2006

   

Jugend weiblich: Sieg beim "Olympic Hopes" in Nitra

Der weiblichen Jugend-Nationalmannschaft (Jahrgang 1990/91) von Bundestrainer Jens Tietböhl gelang ein super Erfolg beim Turnier Olympic Hopes in Nitra (Slowakei). Im Modus Jeder gegen Jeden setzten sie sich gegen die Teams aus Italien, Ungarn, Polen, der Tschechischen Republik und der Slowakei durch und landeten damit einen nicht zu erwarteten Erfolg. Die deutsche Mannschaft reist nun weiter nach Jaszbereny (Ungarn). Dort nehmen sie vom 7. bis 9. Juli an einem Turnier mit Rumänien, Griechenland und Ungarn teil.

Deutschland spielte mit: Sarah Petrausch, Lena Möllers, Janine Hinderlich, Patricia Grohmann, Kira Walkenhorst, Juliana Pohle, Lisa Riedel (alle Zurich Team VC Olympia Berlin), Marie Schmerer, Berit Kauffeldt, Nany Glander, Janine Völkers (BSP Schwerin), Mona Kressl (Rote Raben Vilsbiburg), Natalia Cukseeva (WiWa Hamburg)

Ergebnisse aus Nitra (Slowakei):

Deutschland - Italien 3:1 (19-25, 25-22, 25-20, 25-22)
Deutschland - Ungarn 3:1 (25-22, 22-25, 25-18, 25-20)
Deutschland - Polen 3:0 (25-19, 25-12, 25-18)
Deutschland - Tschechische Republik 3:1 (25-11, 25-10, 18-25, 25-18)
Deutschland - Slowakei 3:1 (25-23, 25-19, 23-25, 27-25)

 

 

Deutschland - DVV-News

 Dienstag, 04. Juli 2006

   

„Auf dem Weg nach Japan“: Juni-Gewinner

Start des Gewinnspiels Juli!

Die nächsten Glücklichen des WM-Gewinnspiels „AUF DEM WEG NACH JAPAN“ stehen fest. Erneut fast 4.000 Volleyballfans haben am Online-Gewinnspiel teilgenommen und die folgende Frage beantwortet: Welchen Platz errang die vereinigte deutsche Frauen-Nationalmannschaft 1994 bei der WM in Brasilien? Richtig war natürlich Antwort c) 5. Platz.

Die glücklichen Gewinner der Juni-Verlosung sind

1. Preis

 1 Schuh Asics Gel Sensei + 1 Ball MVP 2000 + 1 Paket TSM Kniebandage Aktiv (gestiftet von Zurich Versicherung) erhält Matthias Sperber aus 96465 Neustadt

2. Preis

 5 Mikasa Bälle „School“ (gestiftet von Volleyballdirekt.de) erhält Nicole Pior aus 48565 Steinfurt

3. Preis

 1 Asics Mid Bag (gestiftet von Asics Deutschland) erhält Frank Schönung aus 28757 Bremen

4. - 6. Preise

 je 1 Schnupperabo der Fachzeitschrift Volleyball-Magazin (gestiftet vom Philippka-Verlag) erhalten Dieter Prenzel aus 36219 Cornberg, Doris Helmer aus 65451 Kelsterbach und Doro Lang aus 10777 Berlin

Herzlichen Glückwunsch! Der DVV wird Sie in den nächsten Tagen schriftlich benachrichtigen.

Auch bei der Juli Frage ist wieder Volleyball WM Wissen gefragt: Welche Spielerin gab 1998 bei der WM in Japan ihr internationales Debüt auf großer Bühne?

Erneut gibt es tolle Preise der DVV-Partner zu gewinnen, und jeder Teilnehmer nimmt am Ende an der Verlosung für den Hauptgewinn - eine Reise zur WM-Vorrunde nach Japan, gestiftet von Vietentours und Japan Airlines – teil.

 

 

Deutschland - DVV-News

 Dienstag, 04. Juli 2006

   

Pohl/Rau werden Vierte

Zwei Deutsche Männer-Duos auf Platz fünf

Beach World Tour Stavanger (F/M): Pohl/Rau belegen einen hervorragenden vierten Platz, Brink/Dieckmann und Klemperer/Schneider scheitern knapp am Halbfinale

Stephanie Pohl und Okka Rau können mit ihrem Auftritt beim Grand Slam in Stavanger (NOR) mehr als zufrieden sein. Nach ihren starken Leistungen in der Gruppenphase und zwei souveränen Siegen in der KO-Runde mussten sie sich im Halbfinale den Olympiazweiten Adriana Behar/Shelda (BRA) knapp mit 2:1 Sätzen geschlagen geben. Im kleinen Finale war das Glück ebenfalls nicht auf der Seite der Deutschen. Auch dort verloren sie wiedrum knapp mit 2:1 gegen Ana Paula/Barros (BRA). Unser zweites Duo im Hauptfeld Rieke Brink-Abeler/Hella Jurich belegten einen sehr guten neunten Platz.

Im Männerfeld verpassten die Teams Julius Brink/Christoph Dieckmann und David Klemperer/Kjell Schneider das Halbfinale und belegten damit jeweils den fünften Platz. Während Brink/Dieckmann den beiden Brasilianern Harley/Benjamin recht klar unterlegen waren, scheiterten Klemperer/Schneider nur um Haaresbreite am Halbfinaleinzug. Sie mussten sich nach großem Kampf mit 1:2 (20-22, 22-20, 16-18) gegen die Argentinier Baracetti/Conde geschlagen geben. Das dritte deutsche Männerteam Eric Koreng/Kay Matysik belegte nach überstandener Qualifikation den vierten Platz in ihrer Vorrundengruppe und verfehlten damit den Einzug in die KO-Runde.

 

 

Hamburg - Smash Online-News

 Dienstag, 04. Juli 2006

   

YoungBeach in der Schlucht

Die Hamburger YoungBeach-Turnierserie gastierte am letzten Wochenende beim FSV Harburg. Auf der Turnieranlage „In der Schlucht“ fanden am Samstag ein U15- und am Sonntag U19-Turniere statt.

Am Samstag fanden sich acht Teams ein, die der Ausrichter Jeder gegen Jeden spielen ließ. So hatten alle Teams viele Spiele. Es siegten Jannik Tröbst (Eimsbüttel) und Svenja Wassill (Rissen) vor Manuela Kusch (Pinneberg) mit Steffen Kastian (Finkenwerder), Dritte wurden Svenja Ruhnke und Karina Seedorf aus Finkenwerder.

Am Sonntag fanden sich 14 Mädchen-Teams und 16 Jungen-Teams ein. Bei den Mädchen siegten Kristina Russow/Anna Hippke (Esingen) vor Natalie Dennull/Julia Weigel (Norderstedt) und Jennika Sieber/Jaqueline Husen (Wandsbek). Bei den Jungen gewannen Richard Krahberg und Jannick Neu vom Gastgeber FSV Harburg vor Dennis Sievert und Gunnar Sohlmann ( Harburg ) und Sven Perten/Kai Koch (ohne Verein).

 

 

Deutschland - Dresdner Neueste Nachrichten

 Dienstag, 04. Juli 2006

   www.dnn-online.de 

DSC sucht neuen Co-Trainer

Dresden. Die Volleyballdamen des Dresdner SC suchen für die kommende Bundesliga-Spielzeit einen neuen Co-Trainer, ...

 

 

Deutschland - Westdeutsche Zeitung

 Dienstag, 04. Juli 2006

   www.wz-newsline.de 

Bayer: Noch Verstärkungen an der Angel

Der SV Bayer Wuppertal stattet Volleyball-Trainer Jens Larsen mit weiteren Aufgaben aus.

Wuppertal. Zeit, dass sich was dreht. Der Titel von Herbert Grönemeyers Fußball-WM-Hymne trifft auch auf die Volleyball-Abteilung des SV Bayer Wuppertal zu.

 © 1999-2006 Smash Hamburg - Deutschlands Online Volleyball-Magazin von Peter Neese und Dennis Wenzel