News

 Mittwoch, 14. März 2007 

NA.Hamburg II siegt auch gegen ETV
Beachvolleyballcamp 2007 des HVbV
Zwei YoungStars sind in Italien
Einmal Bronze für USC-Talente
Jugend männlich: Zwei Länderspiele in Italien
smart beach tour 2007: Der offizielle Terminplan
Bundeswehr: Bundesweites Funsport-Event
Friedrichshafen wirft Treviso raus
TGR: Eine Stunde für den 15. Erfolg
NA.Hamburg: Lockere Atmosphäre bei Sponsoren
Landesentscheid erstmals in Winsen
USC: Zwischen Bewährung und Bewerbung

März 2007

Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31  

Februar 2007

Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28        

Zum Medien-Überblick

Aus Copyright-Gründen darf zu Berichten von Zeitungen, die ihr Einverständnis zur direkten Wiedergabe 
nicht erteilt haben, nur ein Link gesetzt werden. Sollte ein Link nicht mehr funktionieren, kann auf individuelle 
Nachfrage unter Angabe von Datum und Titel der Bericht aus dem Privat-Archiv angefordert werden.

 

 

Norddeutschland - Smash Online-News

 Mittwoch, 14. März 2007

   

NA.Hamburg II siegt auch gegen ETV

Mit einem sicheren 3:0-Heimsieg (25:14, 25:18, 25:14) gegen den ersatzgeschwächten Eimsbütteler TV bleibt NA.Hamburg II weiterhin an der Tabellenspitze der Regionalliga Nord und kann von Meisterschaft und der Aufstiegsrunde in die 2. Bundesliga träumen.

Die Mannschaft von Trainer Stefan Schubot wurde ihrer Favoritenrolle gerecht und ließ dem Tabellensechsten, bei dem u.a. Zuspielerin Anni Güttner (Bandscheibenvorfall) und Martina Laporte-Breysse (privat verhindert) ausfielen, keine Chance. Dabei sahen die Zuschauer keine herausragende, sondern "nur" eine gute Leistung der Gastgeberinnen, die im Bewusstsein der Überlegenheit regelmäßig wieder in leichten Schlendrian verfielen. Insbesondere eine gut aufgelegte Jana Köhler sorgte allerdings mit toller Feldabwehr und gewohnt platzierten Angriffen mehrfach für Szenenapplaus.

Die Wandsbekerinnen (44:13 Sätze, 28:4 Punkte) liegen weiterhin punktgleich mit Verfolger VC Stralsund (44:16, 28:4)  auf Rang eins in der Regionalliga Nord. Am kommenden Sonntag reist das Team von Trainer Stefan Schubot nach Kiel zum FT Adler (12 Uhr, Halle Gellertstraße). Fans sind im Mannschaftsbus, der Punkt 9 Uhr an der Sporthalle Wandsbek abfährt, gern gesehen und sollten sich bei Teambetreuer Peter Neese (0172-407 55 25) anmelden.

 

 

Hamburg - HVbV-News

 Mittwoch, 14. März 2007

   

Beachvolleyballcamp 2007 des HVbV

Der Hamburger Volleyball-Verband veranstaltet in diesem Sommer vom 18. – 21. Juli ein Beachvolleyballcamp im Kiwittsmoorbad (Hamburg – Langenhorn).

Drei Tage lang kann man Beachvolleyball im Training von Profitrainern und Profispielern lernen und dann am letzten Tag ein Turnier im Kiwittsmoorbad spielen. Neben dem Training ist der Eintritt im Freibad frei und und es können alle Freizeitmöglichkeiten (Beachsoccer, Baden etc.) genutzt werden. Ein Grillabend sowie ein Kinobesuch gehören auch mit zum Programm.

Geplant wird in einem Rahmen von ca. 30 Jugendlichen, die an dem Camp zu einem Preis von 75 € teilnehmen können. Weitere Informationen finden sich in einem Flyer.

Wer Lust und Interesse hat, melde sich möglichst frühzeitig, bitte spätestens bis zum 10. Juni, beim Hamburger Volleyball-Verband, damit rechtzeitig geplant werden kann:  Tel.: 040 / 419 08 240 oder per E-Mail: zivi@hvbv.de

 

 

Deutschland - VfB Friedrichshafen-News

 Mittwoch, 14. März 2007

   

Zwei YoungStars sind in Italien

FRIEDRICHSHAFEN – Markus Steuerwald und Fabian Kohl von den Volley YoungStars Friedrichshafen sind derzeit in Italien. Markus Steuerwald ersetzt schon seit Wochen in der „Ersten“ den verletzten Libero und bestreitet am Dienstagabend mit dem VfB Friedrichshafen das entscheidende Champions-League-Spiel gegen Sisley Treviso.

Fabian Kohl ist mit der Jugend-Nationalmannschaft ebenfalls in Italien, wo zwei Länderspiele gegen Italien in Modena anstehen. Eigentlich sollte Simon Quenzer auch mit von der Partie sein, aber wegen Problemen am linken Fuß ist er in Friedrichshafen geblieben.

 

 

Deutschland - USC Münster-News

 Mittwoch, 14. März 2007

   

Einmal Bronze für USC-Talente

Durchwachsene Resultate für die Jugendteams des USC Münster bei den Westdeutschen Meisterschaften: Nur die Nachwuchs-Volleyballerinnen der A-Jugend kehrten mit einer Medaille zurück, verpassten aber den Sprung ins Finale und damit die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft.

In Marl traf die A-Jugend von Trainer Stefan Jäger bereits im Halbfinale auf den TSV Bayer 04 Leverkusen. Die Münsteranerinnen, zu deren Aufgebot Spielerinnen von der ersten bis zur vierten Frauen-Mannschaft des USC gehörten, lieferten den Favoritinnen zwar einen packenden Kampf, hatten aber schließlich doch mit 1:2 das Nachsehen. Letztendlich blieb ihnen jedoch noch die Bronzemedaille als Trostpflaster für die verpasste Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft.

Zufrieden konnte die weibliche C-Jugend mit dem 10. Platz bei der Westdeutschen Meisterschaft in Herne sein. Das Team von Trainer Tom kleine Holthaus hatte sein Ziel bereits mit dem Erreichen der Landes-Titelkämpfe erreicht. Enttäuscht dagegen zeigte man sich in den Reihen der männlichen C-Jugend. Für die Youngsters, die mindestens ins Halbfinale einziehen wollten, war bereits im Viertelfinale Schluss. Am Ende stand damit Platz fünf für sie zu Buche. Die männliche E-Jugend, die als fünftes USC-Ensemble am Wochenende im Einsatz war, belegte beim Turnier in Lüdinghausen den elften Platz.

 

 

Deutschland - DVV-News

 Mittwoch, 14. März 2007

   

Jugend männlich: Zwei Länderspiele in Italien

Die männliche Jugend-Nationalmannschaft (Jahrgang 1989/90) hat ihre Vorbereitung auf die EM-Endrunde vom 11.-16. April in Krems & Wien/Österreich aufgenommen. Die Mannschaft von Bundestrainer Stewart Bernard weilt zur Zeit in Modena/Italien, wo zwei Begegnungen (13. und 14. März) mit dem Nachwuchs der Italiener auf dem Programm stehen. Am 15. März erfolgt bereits die Heimreise. Neben den Spielen in Italien bestreitet die deutsche Mannschaft Anfang April noch Länderspiele in Polen, ehe die EM beginnt und die Vorrundenpartien gegen die Türkei (12.4.) und Serbien (13.4.) anstehen.

Der Kader in Italien: Lukas Bauer, Jonas Umlauft (beide VC Olympia Kempfenhausen), Carlos Capote, Felix Isaak, Johann Schumacher, Alexander Schneider, Johannes Delinsky (alle Volleyball-Internat Frankfurt), Christian Fromm, Dennis Kaliberda, Santino Rost (alle VC Olympia Berlin), Fabian Kohl (Volley YoungStars Friedrichshafen), Yefgeni Metelski (VC Gotha)

 

 

Deutschland - DVV-News

 Mittwoch, 14. März 2007

   

smart beach tour 2007: Der offizielle Terminplan

München - Es ist angerichtet: Die neun Stationen der offiziellen nationalen Beach-Volleyball Tour 2007 stehen fest! Neun Mal heiße Sandfights, neun Mal Emotionen pur, neun Mal die Chance, wichtige Punkte für die Teilnahme am großen Saisonfinale zu sammeln: den Deutschen smart Beach-Volleyball Meisterschaften in Timmendorfer Strand. Bis Ende August stehen fünf Stadt- und vier Strandturniere auf dem Programm. Der Startschuss für die smart beach tour Saison 2007 fällt am 01.06.2007 am Dresdner Elbufer.
Blockbuster unterm Sternenhimmel

Bereits im dritten Jahr mit von der Partie ist das beliebte ProSieben Kino Open Air, das in diesem Jahr auf acht der neun Tourstopps seine Pforten öffnet. Den Auftakt macht das Open Air Kino am 1. Juni am Dresdner Elbufer. Ab 22 Uhr heißt es am Freitag Abend „Netz weg – Vorhang auf – Film ab“ für cineastische Leckerbissen auf einer 100qm großen, aufblasbaren Leinwand. Die einzelnen Tour-Termine entnehmen Sie bitte dem beigefügten Terminplan.

Weitere Informationen und Bildmaterial zur smart beach tour und zu den Deutschen smart Beach-Volleyball Meisterschaften:

sportsandevents. GmbH
Marcus Hellkötter
Elisabethstraße 25, 80796 München
Fon: 089/24 21 01 47
Mail: hellkoetter@sportsandevents.de
smart beach tour 2007 meets ProSieben Kino Open Air

Dresden 

Elbufer

01.06. – 03.06.2007*

Erfurt 

Domplatz

08.06. – 10.06.2007*

Essen 

Kennedyplatz

29.06. – 01.07.2007*

Kühlungsborn

Am Yachthafen

06.07. – 08.07.2007*

St. Peter-Ording

Übergang Ording 

20.07. – 22.07.2007*

Fehmarn 

Südstrand

27.07. – 29.07.2007*

München Mac 

Flughafen

03.08. – 05.08.2007*

Norderney

Am Nordstrand 

10.08. – 12.08.2007*

Bonn 

Münsterplatz

17.08. – 19.08.2007

Timmendorfer Strand, Deutsche smart Beach-Volleyball Meisterschaften

31.08. – 02.09.2007*

* mit eintägigem ProSieben Kino Open Air (Filme werden in Kürze bekannt gegeben), Änderungen vorbehalten

 

 

Deutschland - DVV-News

 Mittwoch, 14. März 2007

   

Bundeswehr: Bundesweites Funsport-Event

Bw-Beachen ’07: Bundeswehr lädt 16- und 17-jährige Jugendliche zum bundesweiten Team- und Funsport-Event ein

Bonn - Das Bundesministerium der Verteidigung setzt mit dem Bw-Beachen ’07 seine Serie erfolgreicher Jugend-Sportevents fort. Nach dem ersten Beachvolleyball-Turnier Bw-Beachen ’05 sowie den Bw-Olympix ’02, ’04 und ’06 lädt das Jugendmarketing der Bundeswehr in diesem Jahr 16- und 17-jährige Jugendliche zum Bw-Beachen ’07 ein. Spannende Ausscheidungswettkämpfe finden vom 4. bis 6. Mai in Wilhelmshaven und vom 18. bis 20. Mai in München statt. Die Finalspiele werden vom 1. bis 3. Juni 2007 in der Sportschule der Bundeswehr in Warendorf/Münster ausgetragen.

In diesem Jahr wird der Wettbewerb um eine weitere Trendsportart ergänzt: Mit den Team- und Funsportarten Beachvolleyball und erstmals Beachsoccer rechnet die Bundeswehr auch bei diesem Großevent mit rund 1.200 Jungen und Mädchen an drei Wochenenden. Sportbegeisterte Schülerinnen und Schüler können sich ab 2. März online unter www.bw-beachen.de über das Turnier informieren und mit ihren Teams aus bis zu sechs Jugendlichen um die kostenlose Teilnahme bewerben. Anmeldeschluss ist der 20. April.

Für die Fahrt, Verpflegung und Übernachtung sorgt auch in diesem Jahr wieder die Bundeswehr. Die Betreuung der Jugendlichen findet in Gruppen statt. An jedem der drei Wochenenden garantiert ein Rahmenprogramm mit prominenten Sportlern, Infos sowie Partys mit angesagten DJs und Bands den Teenagern aus ganz Deutschland spannende Turniere mit viel Spaß und Action. Zudem bietet der Großevent den Jugendlichen die Möglichkeit, die Bundeswehr hautnah zu erleben und sich über sportliche und berufliche Chancen dialogorientiert zu informieren.

Attraktive Preise belohnen die Gewinner-Teams des Bw-Beachen ’07 außerdem: Neben einer Gruppenreise mit der Wehrverwaltung nach Paris oder mit der Luftwaffe nach Sardinien winken unter anderem eine Bergtour beim Heer oder ein Wochenende in Berlin.

 

 

Deutschland - Yahoo-News

 Mittwoch, 14. März 2007

  http://de.sports.yahoo.com 

Friedrichshafen wirft Treviso raus

Treviso/Italien (dpa) - Der deutsche Volleyballmeister VfB Friedrichshafen hat in der Champions League Titelverteidiger Sisley Treviso entthront.

 

 

Deutschland - Darmstädter Echo

 Mittwoch, 14. März 2007

  www.echo-online.de 

TGR: Eine Stunde für den 15. Erfolg

TG Rüsselsheim ist beim leichten 3:0-Sieg in Sonneberg nicht besonders gefordert

Nach den Niederlagen im Spitzenspiel gegen Eintracht Wiesbaden und in Freiburg holten die Zweitliga-Volleyballer der TG Rüsselsheim beim 1. Sonneberger SC einen lockeren 3:0 (25:14, 25:13, 25:21)-Sieg.

 

 

Deutschland - Harburger Rundschau

 Mittwoch, 14. März 2007

  www.abendblatt.de 

NA.Hamburg: Lockere Atmosphäre beim Sponsorenabend

FISCHBEK - Auch wenn es erst der dritte Sponsorenabend der Sparkasse Harburg-Buxtehude war, so locker und gelöst war die Stimmung noch nie zuvor. Und das lag wohl an der sportlichen Situation, denn die Volleyball-Damen von NA.Hamburg starten am Sonnabend in Schwerin in die Meisterrunde der besten sechs deutschen Mannschaften. Dementsprechend fröhlich und entspannt wurde jetzt zusammen mit Sponsoren und Freunden der Bundesliga-Mannschaft in den Sparkassen-Räumen am Sand in Harburg gefeiert.

Manager Horst Lüders bedankte sich beim Gastgeber mit einem besonderen Geschenk, überreichte Sparkassen-Vorstand Heinz Lüers einen "Goldenen Ball" mit allen Unterschriften des Bundesligateams. Später durften die 100 Gäste dann selbst zum Schmetterball ausholen. Bei einem kleinen Mannschaftswettbewerb musste versucht werden, mit einem Aufschlag Kegel zu treffen. Und dass dieses Unterfangen gar nicht so einfach war, sorgte immer wieder für schmunzelnde Gesichter. Die Bundesliga-Volleyballerinnen erreichten dennoch das Finale, mussten sich dort aber dem Gastgeber der Sparkasse geschlagen geben, die einfach treffsicherer waren.

Jens Meyer-Odewald, Chefreporter beim Hamburger Abendblatt, referierte zum Thema "Sportstadt Hamburg und Olympiabewerbung" und malte gar kein so rosiges Bild für die Hansestadt, sah eine erfolgreiche Bewerbung in weiter Ferne. Udo Brückner, Diskjockey und Stadionsprecher des Eishockeyteams Hamburg Freezers, moderierte gekonnt durchs kurzweilige Programm. Manager Lüders freute sich über einen gelungenen Abend. "Jetzt kann es sportlich in der Meisterrunde so weitergehen", sagte er.

ka

 

 

Norddeutschland - Harburger Rundschau

 Mittwoch, 14. März 2007

  www.abendblatt.de 

Landesentscheid erstmals in Winsen

WINSEN - Erstmals findet der niedersächsische Volleyball-Landesentscheid im Schulwettbewerb "Jugend trainiert für Olympia" in Winsen statt. 24 Mannschaften aus vier Bezirken und drei Altersklassen kämpfen morgen, 15. März, von 10 bis 17 Uhr um die Tickets zum Bundesfinale in Berlin. 

Gespielt wird in der WINarena und der Sporthalle der Berufsbildenden Schulen. Im Wettkampf II der Jungen ist die Wilhelm-Raabe-Schule Lüneburg qualifiziert.

ms

 

 

Deutschland - Münstersche Zeitung

 Mittwoch, 14. März 2007

  www.westline.de 

USC: Zwischen Bewährung und Bewerbung

Münster - Axel Büring hatte am Sonntag schon ein deutliches Signal gegeben: Die sechs bedeutungslosen USC-Spiele in der Abstiegsrunde seien für einige die Gelegenheit, sich für eine Vertragsverlängerung zu empfehlen.

 © 1999-2007 Smash Hamburg - Deutschlands Online Volleyball-Magazin von Peter Neese und Dennis Wenzel