Smash Award 2002 für Gerd Griem

Für besondere Verdienste um den Hamburger Volleyball

Im vierten Jahr verleiht Hamburgs Volleyball -Magazin "Smash Online" einen Ehrenpreis.
Der "Smash Award für besondere Verdienste um den Hamburger Volleyball" wird als ehrendes Dankeschön
an eine Person des Hamburger Volleyballgeschehens verliehen.

für besondere Verdienste um den Hamburger Volleyball 2002

Gerd Griem

Der Smash Award für besondere Verdienste um den Hamburger Volleyball wurde am Mittwoch, dem 13. Mai auf dem Volleyball-Verbandstag an den HVbV-Geschäftsführer Gerd Griem (63) überreicht.  Seit vier Jahren vergibt das Volleyball-Online-Magazin Smash diesen Ehrenpreis.

Aus der Würdigung durch Smash-Herausgeber Peter Neese:

„Es gibt Menschen, die sind umstritten in ihren Handlungen und Positionen. Dieser Satz bedeutet aber zunächst einmal, dass dieser Mensch gehandelt hat, dass er Position bezogen hat. Und in diesem Fall betrifft es jemanden, der mit der Geschichte des Hamburger Volleyballs untrennbar verbunden ist.

Das Kult-Buch „Volleyball in Deutschland“ von Klaus Helbig schreibt: „Am stärksten wurde die Entwicklung des Hamburger Verbandes vom 1973 gewählten Vorstand beeinflusst.“ Gewählt wurden in diesem Jahr Günter Ploß als 1. Vorsitzender, Klaus Widegreen als 2. Vorsitzender und Gerd Griem als Schatzmeister. Dieses Amt gab Gerd Griem 1979 wieder ab, da er als erster hauptamtlicher Geschäftsführer  des Hamburger Volleyball-Verbandes eingestellt wurde.

Nachdem die Organisation des Punktspielbetriebes ohnehin wie selbstverständlich lief, war Gerd Griem eine Triebfeder im Engagement für den Freizeitsport im Hamburger Verband. Die erfolgreiche Hobby-Mixed-Runde erregte ebenso wie der Hanse-Pokal für Freizeitmannschaften mit jeweils beständig über 250 teilnehmenden Teams bundesweites Aufsehen.

Ich habe Gerd kennen gelernt, als es um die Unterstützung einer Gruppe Beach-Volleyballer ging, die am Planschbecken im Stadtpark spielen wollten und nicht durften. Letztendlich ist aus seinem Engagement für diese Gruppe die Hamburger Beach-Volleyball-Serie mit in diesem Jahr gut 120 Turnieren geworden.

Liebe Volleyballfreunde, der Smash Award 2002 für besondere Verdienste um den Hamburger Volleyball geht an Gerd Griem.“

 

 © 1999-2002 Smash Hamburg - Deutschlands Online Volleyball-Zeitung von Peter Neese und Dennis Wenzel